MINT Kalender 2016-2017

 

Maximaler Abi-Erfolg in Mathematik für vier Schüler der HWS

Abschlussfeier 2017

Lena Jansen (Mechatronik), Marco Lukosek (IT), Melissa Heller(GMT)  und Bilal Semerci (Mechatronik) freuen sich über eine exzellente Leistung im Abiturfach Mathematik 2017. Alle Schüler erreichten 15 Punkte! Nach einer intensiven Vorbereitung auf die Abiturprüfung, die ab 2017 eine neue Struktur an den beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg hat, haben damit alle vier das Ziel mit der Höchstnote erreicht. So haben sie die besten Chancen auf ein mathematisch-naturwissenschaftliches Studium. Im Rahmen der Abiturfeier würdigte die Heinrich-Wieland Schule ihren Erfolg mit Abiturpreisen.

 

Schulinterne Fortbildung zur Individuelle Förderung im Fachbereich Mathematik TG und BK für die Eingangsklassen

28.Juni 2017

Mathematiklehrer von der Carl-Theodor-Schule Schwetzingen haben über ihre Erfahrung und Unterrichtsmethoden zur individuellen Förderung im Fachbereich Mathematik TG und BK vorgetragen. Wertvolle Infos und ein zielführender Austausch tragen zu einer optimalen Vorbereitung der Aktivitäten und Schulmaterialien in Mathematik für die Einführungsphase der Eingangsklassen  in der ersten Woche des neuen Schuljahrs 2017/2018 bei. Ab 2017 bietet die Heinrich-Wieland-Schule einen zwei tägigen Vorbereitungskurs gefolgt von einem Eingangstest in Mathematik an allen Eingsngsklassen an.

 

Schülerfliegen auf der Schwanner Warte

am 19. Juni 2017

Am Montag den 19.06.2017 lud der Flugsportclub Pforzheim und Straubenhardt e.V., auf dem Segelfluggelände Schwanner Warte zum diesjährigen Schülerfliegen ein.

Hintergrund ist die seit mittlerweile fünf Jahren existierende Kooperation mit der Heinrich-Wieland-Schule Pforzheim. An diesem Tag durften die Schüler des Technischen Gymnasiums das in der Theorie erlernte Wissen im Fach Luft- u. Raumfahrttechnik in die Praxis umsetzen. Es herrschte sehr gutes Wetter, so dass alle Teilnehmer auf Grund der guten thermischen Verhältnisse längere Zeit in der Luft sein konnten.

Erstmals wurde auch ein Abgeordneter der Universität Stuttgart, Johannes Brommer des Fachbereiches Luft- u. Raumfahrttechnik eingeladen. Die Uni Stuttgart veranstaltet extra für die Schüler des Faches Luft- u. Raumfahrttechnik jedes Jahr eine umfangreiche Informationsveranstaltung, an der die Schüler an zahlreichen Übungen teilnehmen dürfen. Umso mehr erfreute es Herrn Brommer, dass er den Schwarzwald mal fast geräuschlos von oben betrachten konnte.

MINT-Schülermesse TRAUMBERUF IT & TECHNIK

am 19. Mai 2017

35 technikaffine SuS der der 12.Klasse, die kurz vor dem Abitur stehen besuchen die größte MINT-Schülermesse in Baden-Württemberg in Carl Benz Arena Stuttgart. Sie informiern sich bei rund 80 renommierten Hochschulen, Behörden und Unternehmen über über Ausbildungs- und Studiengänge im MINT-Bereich.

 

Internationale Luftfahrtaustellung Aero-2017 in Friedrichshafen am Bodensee

am 7.April 2017

 

Am 07. April 2017 besuchte die Klasse des Wahlpflichtfaches Luft- und Raumfahrttechnik obengenannte Messe. Zu besichtigen waren diesmal Segelflugzeuge, Motorflugzeuge und Geschäftsreisejets. Das erste Mal wurde dem elektrischen Fliegen eine ganze Halle gespendet. So konnte man mit eigenen Augen sehen, das sich viele große Staaten der Verbesserung der Umwelt durch elektrische und Wasserstoffbasierte Antriebe widmen.

 

Schulung im Rahmen des Fifty-Fifty-Energie-Projektes

am  3. und 10. Mai 2017

Vier Eingangsklassen der Heinrich Wieland Schule nehmen an Standby-Energy-Schulung in zwei Doppelstunden zwischen 3. und 17. Mai 2017 teil. Messungen von Betriebsleistung, Leerlaufleistung und täglicher Benutzungszeit unterschiedlichen Elektrogeräten wurden durch die Anleitung von Herrn Meyer als Energieberater durchgeführt, vergliechen und besprochen. Die Schüler haben die Daten interpretiert und Rückschlüsse zur Senkung des Stromverbrauchs und der Treibhausgase  vorgeschlagen.

 

Abiturienteninfotag am Fachbereich Informationstechnik der Hochschule Pforzheim

am 10. Mai 2017

Schüler und Schülerinnen der 13.Klassen besuchen die Hochschule Pforzheim. Sie informiren sich über die Bachelor-Studiengänge Elektrotechnik / Informationstechnik, Mechatronik, Medizintechnik und Technische Informatik, und bekommen die Möglichkeit einen Rundgang durch die technischen Labore zu machen, sowie mit Professoren, Mitarbeitern und Studierenden ins Gespräch zu kommen.

 

Infotag der Heinrich-Wieland Schule


am 11. Februar 2017

 

Der Infotag der Heinrich Wieland Schule bietet den interessierten Schülern und Eltern die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Bildungsgänge zu informieren. Lehrer und Schüler der HWS stellen ihre Fächer vor, führen durch die Labore und beantworten Fragen rund um die Lernangebote und um das Schulleben. Besonders die MINT-interessierten Schüler können sich um zahlreiche Experimente, Demonstrationen und Projekte in MINT-Fächern erkundigen.

 

Uni-Infotag

am 16. November 2016

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des technischen Gymnasiums sowie des Berufskollegs BK, die sich für ein Studium interessieren, sehen sich einer vielfältigen Hochschullandschaft gegenüber. Der Campustag der Hochschule Karlsruhe, der Hochschule für Technik Stuttgart oder der Hochschule Pforzheim bieten unseren Schülern eine gute Gelegenheit, sich über die Studienangebote zu informieren. Referenten und Studierende dieser Hochschulen bieten Beratung zum Studium, Karriere und Beruf an, erläutern die unterschiedlichen Arten des Studierens an einer Dualen Hochschule, einer Universität und einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften, zeigen berufliche Perspektiven auf, und geben Hinweise über Projekte und Maßnahmen an, die den Studierenden den Übergang von der Schule an die Hochschule erleichtern.

 

Fortbildung zum gelingenden Übergang von Klasse 10 an Realschulen auf Berufskollegs und Berufliche Gymnasien


am 15. November 2016

Ein Leher der HWS- Schule nimmt an dieser MINT-Veranstaltung zusammen mit  Vertretern von Realschulen, Berufskollegs und Beruflichen Gymnasien teil. Die Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten der MINT-Brücken werden aus Lehrersicht diskutiert und das Arbeiten mit den MINT-Brücken erprobt.

Die Initiierung und Weiterführung von Kooperationstreffen zwischen Realschulen und weiterführenden Schulen wird angeregt. Die Kooperationstreffen können beispielsweise folgende Themen behandeln: Probleme beim Übergang, Leistungserwartungen, Aufgabenniveau, Fachdidaktik, Besonderheiten der Schulen/Schularten. Als mögliche weitere Aktivitäten im Rahmen der Kooperation werden vorgestellt: Vorbereitungskurse, Schülerbesuche bzw. -hospitationen, Kollegenhospitationen, Fachlehrerstammtisch, gemeinsame Projekte.

Die MINT-Brücken stellen fachbezogene Lernmaterialien online zur Verfügung. Diese Lernmaterialien können am Berufskolleg und am beruflichen Gymnasium zur gezielten Wiederholung einzelner Lehrplaninhalte der Mittelstufe, zur individuellen Förderung und  zum Selbststudium genutzt werden.

 

 

" MINT to go"-Eine Reise durch die Welt der Technik

am 11.November 2016

Eine Gruppe von Gymnasiastinnen der Heinrich-Wieland Schule nehmen an der Veranstaltung „MINT to go 2016“teil. In Kooperation mit der Stadt Pforzheim, dem Enzkreis und der Arbeitsagentur, bietet die Hochschule Pforzheim unseren Schülerinnen Einblicke ins Hochschulleben und  Informationen zu Studiengängen Mechatronik und Medizintechnik an. Mehr...