MINT Kooperationen

 

MINT-Kooperationen mit anderen Schulen erfolgen überwiegend im Rahmen der Erasmus+ Partnerschaften:

ERASMUS+ "Digitalisierung im Bauwesen",

2018 - 2020 ERASMUS+ "Digitalisierung im Bauwesen"

Beteiligte Schulen sind HWS-Pforzheim, HTL Pinkafeld/Österreich, SSc Celje/Slowenien und technisches Lyceum "CAROL I" Sibiu/Rumänien. Diese Schulpartnerschaft hat das Ziel, elektrotechnische Kernsanierung des Pfarrhauses, der Außenanlagen und der Burgmauern sowie des Turms in Holzmengen/RO, welche als Jugendherberge für nationale und internationale Fortbildungen sowie für europäischen Freiwilligendienst benutzt wird.

 

Sommerschule Holzmengen in Rumänien

 

 

 2016, 2017, 2018: Sommerschule Holzmengen in Rumänien.

Diese Schulpartnerschaft zwischen der Heinrich-Wieland-Schule Pforzheim (HWS) und dem Colegiul-Tehnic-Henri-CoandaTimisoara (CTHC) in Rumänien hat in Planung die elektrotechnische Kernsanierung des Kirchenburgkomplexes. Das Ziel ist, dass die Schüler beider Schulen in der Lage sind, die im Unterricht erworbenen theoretischen Fähigkeiten durch praktische Fertigkeiten zu ergänzen und so zu einem Know-how-Transfer beizutragen. Die folgenden Maßnahmen sind  geplant: Bestandsaufnahme der vorhandenen technischen Einrichtungen, Ausstattung der „Jugendherberge“ d.h. des Pfarrhauses mit den notwendigen Brandschutzeinrichtungen, Installation einer Drehstromeinspeisung und lastgerechte Verteilung zu den Verbrauchern, VDE-Messungen und Dokumentation. Das Projekt wurde 2017 mit der Schule Nocrich in Rumänien und 2018 mit dem technischen Lyceum „Carol I“ in Hermanstadt (Rumänien) weiterentwickelt und durchgeführt. Mehr....

 

 ERASMUS+ : Projekt CAM

 

                              

2014 - 2016 EU-ERASMUS+-Projket : "CAM-Station, Automatisierung einer Fertigungsstraße"

Ziel des Projektes mit dem Namen „CAM Station“ ist der Aufbau des Modells einer automatisierten Fertigungsstraße. Bei der Umsetzung sind die Bereiche Metalltechnik (Modellierung der CAM-Station), Pneumatik (Bewegung der Greifer durch pneumatische Zylinder und Ventile), Elektrotechnik (Einsatz elektropneumatischer Ventile, Einbindung der Sensorik und Aktorik in den Prozess, elektromotorische Bewegung des Fließbandes) und Automatisierungstechnik (Steuerungsprogramm, das die Sensorsignale verarbeitet, logische Entscheidungen trifft und diese der Aktorik übermittelt) vertreten. Beteiligt sind unter der Federführung der HWS folgende Schulen: SOLSKI CENTER CELJE Slowenien, HTL Weiz Österreich und Colegiul Tehnic Henri Coanda Timisoara Rumänien. Seitens der HWS sind mehrere Klassen beteiligt.


www.cam-station.weebly.com

 

 

EU Comenius Projekt: "easy mechatronics/automatische Bohrstation"

 

2012 - 2014 EU Comenius Projekt: "easy mechatronics/automatische Bohrstation"

Die beteiligten Schulen aus drei EU-Ländern, d.h. die Heinrich-Wieland Schule, Pforzheim, das Instituto de Ensenanza Secundaria Barrutialde, Spanien und das Colegiul Tehnic Henri Coanda Timisoara, Rumänien haben gemeinsam eine automatische Bohrstation hergestellt. Diese wurde in internationaler Arbeitsteilung konzeptionell entwickelt, gefertigt und kommt als Labormuster für den Unterricht in Einsatz. Die Projektinhalte aus dem Bereich der Mechatronik (Zusammenführung der Metall-, Elektro- und Informationstechnik in einem neuen Berufsfeld) wurden in den Fachabteilungen der beteiligten Schulen bearbeitet. Mehr....