MINT Unternehmen

Wirtschaftspartner

Die HWS kooperiert mit über 100 Firmen  der Metall- und Elektroindustrie. Lehrkräfte der HWS sind in den verschiedenen Kammern, in Prüfungsausschüssen engagiert, führen Prüfungen durch und erstellen Prüfungsaufgaben.

Über Lernortkooperationen findet ein regelmäßiger Austausch, zwischen den Betrieben und der Schule statt, um die schnell wandelnden Anforderungen, aus der Industrie, in die Ausbildung einfließen lassen zu können.

Im Rahmen des Unterrichts besonders in den technischen Fächer werden den Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten geboten, sich über die Arbeitswelt zu informieren und Kontakte zu Betrieben zu knüpfen. In diesen Zusammenarbeit erwerben die Schülerinnen und Schüler Sachinformationen über betriebliche Wirklichkeit; sie erhalten Einblicke in betriebliche Lern- und Arbeitsformen, erarbeiten sich eigenständig technisches und ökonomisches Basiswissen und arbeiten im Team mit Fachleuten.

Als Ergebnis einer langen und engen Kooperation mit Betrieben in Pforzheim  mit Schwerpunkt im Bereich der metallverarbeitenden Präzisionstechnik (Maschinen- und Werkzeugbau, Medizin- und Dentaltechnik, Luft- und Raumfahrt etc.)  wird das neue  Profil Präzisionstechnik im Bereich der Fachschule für Technik eingeführt. Das Ziel ist  die Vermittlung einer technische Bildung mit Einsätzen wie z.B. Entwicklung- und Betriebsmittelkonstruktion, Produktionsplanung und Produktionssteuerung, Qualitätssicherung, technischen Kundendienst und Verkauf.