1-jährige Berufsfachschule Elektrotechnik

Es handelt sich bei dieser Schulart um eine Vollzeitschule, welche sowohl die fachtheoretischen als auch die fachpraktischen Inhalte abdeckt, die der des ersten Berufsschuljahrs einer dualen Ausbildung (Schule und Betrieb) entsprechen. Das Schuljahr endet mit einer praktischen Abschlussprüfung. Der erfolgreiche Besuch der einjährigen Berufsfachschule berechtigt zum Eintritt in das zweite Jahr einer dualen Ausbildung, sofern ein Ausbildungsvertrag vorliegt. Derzeit werden an der Heinrich-Wieland-Schule in diesem Ausbildungsgang zukünftige Elektroniker der Fachrichtung Geräte und Systeme, Energie- und Gebäudetechnik sowie Informationselektronik auf eine duale Ausbildung vorbereitet.

Zugangsvoraussetzungen
Hauptschulabschluss und Vorvertrag mit einem Betrieb

Bewerbungen
Bewerbungen sind in schriftlicher Form einzureichen Aufnahmeantrag als PDF
Folgende Bewerbungsunterlagen sind beizufügen:

  • ausgefüllter Aufnahmeantrag
  • tabellarischer Lebenslauf mit Unterschrift
  • beglaubigte Zeugniskopien (Halbjahreszeugnis der Klasse 9)
  • Ausbildungszusage (Vorvertrag) des späteren Ausbildungsbetriebes
  • Bestätigung, dass die einjährige Berufsfachschule für Elektronik noch nicht besucht wurde


Stundentafel

Fach

Stunden-zahl

Religionslehre

1 h

Deutsch

1 h

Gemeinschaftskunde

1 h

Wirtschaftskompetenz

1 h

Berufsfachliche und Projektkompetenz

8 h

Berufspraktische Kompetenz

18 h

Wahlpflichtfach

2 h

Summe der Wochenstunden

32 h

1bf-flyer_thumb.jpg Download Flyer