Comenius

Comenius-Projekt an der Heinrich-Wieland-Schule

Fördernummer CML – K – BW – 11 – 19281

easy mechatronics

Automatische Bohrstation

 

Das EU-Programm COMENIUS verfolgt das Ziel, die europäische Integration zu gestalten und den Herausforderungen der Globalisierung zu begegnen. Junge Menschen sollen Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben, die sie für künftige Aufgaben im Beruf in einem internationalen Rahmen qualifizieren. Gleichzeitig soll Europa im Unterricht und in der Schule erfahren werden. Partnerschaften zwischen Schulen sollen gefördert und pädagogische Ansätze verbessert werden.
An einem Comeniusprojekt sind mindestens drei Schulen aus verschiedenen EU-Ländern sowie der Türkei und Island beteiligt, die gemeinsam ein Projekt definieren und bearbeiten. In gegenseitigen Schulbesuchen der teilnehmenden Schüler und Lehrer im Rahmen des Projektes werden die Ergebnisse sichergestellt und die Partnerregion näher kennengelernt.

Projektbeschreibung
Partnerschulen
Mobilitäten
Presse
Disclaimer

 

Projektbeschreibung

Thema des Projekts: easy mechatronics / automatische Bohrstation
In diesem Projekt soll gemeinsam eine automatische Bohrstation hergestellt werden. Diese soll in internationaler Arbeitsteilung konzeptionell entwickelt, gefertigt und als Labormuster für den späteren Unterricht zum Einsatz kommen.

Ziele des Projekts
Im Vordergrund steht das Erlernen von berufspezifischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, das gemeinsame grenzüberschreitende Arbeiten sowie die Möglichkeit, Einblicke in den internationalen europäischen Arbeitsmarkt zu erhalten. Die Projektinhalte aus dem Bereich der Mechatronik (Zusammenführung der Metall-, Elektro- und Informationstechnik in einem neuen Berufsfeld) werden in den Fachabteilungen der beteiligten Schulen bearbeitet. Dazu sind Fremdsprachenkenntnisse erforderlich, die erweitert und vertieft werden.

Arbeitsgruppen
Die Arbeitsgruppen bilden Schüler und Lehrer aus der Berufsschule und dem Technischen Gymnasium in den Bereichen Metalltechnik, Elektro-/Informationstechnik, Sprachen und Wirtschafts-/Gemeinschaftskunde.

Produkte
Beschreibung
Video
Auswirkungen der Automation auf die Region Calw/Pforzheim
Glossar
Technische Zeichnungen
Elektroplan
Pneumatikplan
Ablaufkette
Programm
Bedienungsanleitungen
- Deutsch
- Englisch
- Französisch
- Spanisch
- Baskisch
- Rumänisch

Beteiligte Schulen/Länder/Regionen

  • Heinrich-Wieland-Schule Pforzheim, Baden, Deutschland, federführende Schule

  • Colegiul Tehnic Henri Coanda Timisoara, Banat, Rumänien

  • Instituto de Ensenanza Secundaria Barrutialde, Baskenland, Spanien

 

Mobilitäten

Pforzheim / Timisoara / Gernika

nach oben

Termine

  • Oktober 2011 Kick-off-meeting aller Partner in Pforzheim

  • Mai 2012 Projekttreffen in Timisoara

  • Mai 2013 Abschlusstreffen in Gernika

 

Presse zum Comenius-Projekt „Easy Mechatronics“


Juli 2011
Jahresschrift der Heinrich-Wieland-Schule – Schuljahr 2010/11
„Easy mechatronics“ startet durch

3.10.2011
Heinrich-Wieland-Schule
Pressemitteilung an die Stadt Pforzheim - Comenius


17.10.2011
Webside der Stadt Pforzheim
www.pforzheim.de/no_cache/goldstadt-tourismus/.../print.html‎

2. Mai 2012
Pforzheimer Zeitung
Europa nicht nur im Unterricht vorgelebt

7. Mai 2012
Baden TV
http://www.baden-tv.com/artikel/Pforzheim_feiert_seine_Rugbyspiel

23. Mai 2012
Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien
http://www.adz.ro/artikel/artikel/easy-mechatronics/

24.05.2012
Pforzheimer Zeitung
Technisches Kolleg aus Temeswar bei Comenius-Projekt dabei

Juli 2012
Heinrich-Wieland-Schule
Projektwoche Comenius-Timisoara/Rumänien

2. Mai 2013
Pforzheimer Zeitung
Europa nicht nur im Unterricht vorgelebt
www.pforzheim.de/.../europa_nicht_nur_im_unterricht_vorgelebt.pdf‎

14. Mai 2013
ETB
Bericht im baskischen Fernsehen über den Empfang im Rathaus Gernika anlässlich des Meetings Mai 2013
http://www.youtube.com/watch?v=-XODiFzl538

14. Mai 2013
Deia
Comenius programako…
www.deia.com/.../comenius-programako-ikasleak-gernikan


21. Mai 2013
Instituto Barrutialde
Demonstration der Bohrmaschine
http://www.youtube.com/watch?v=ylGnOhpkrD4

29. Mai 2013
Pforzheimer Zeitung
Drei Schulen, drei Länder, ein Projekt

nach oben

Disclaimer

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.
Projektverantwortlicher: Robert Kerker, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben